Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

WOHNWAGENSALON.AT
Das Team der Syrovatka GmbH ist Ihr Campingprofi!
+43 2162/62622



Ten Cate >All Season-Gewebe< unserer Dach- und Seitenwandmaterialien:

 

Die in unseren Zelten eingesetzten hochwertigen Gewebe sind durch eine optimierte Gewebekonstruktion äußerst reißfest bei dennoch geringem Volumen. Dieses Spezialgewebe aus Polyester, bzw. Polyester/Polyvinylalcohol (PVA)-Kombination sind eine innovative Entwicklung aus dem Hause >Ten Cate<.

 

Zelte aus diesem Gewebe haben vorteilhafte Eigenschaften:

 

  • Wasserabweisend und dennoch feuchtigkeitsregulierend wie eine Baumwollfaser,
  • Es kommt zu keinerlei Geruchsbildung, das macht Ihr Vorzelt angenehm wohnlich,
  • Reduziertes Schwitzwasser, da das Gewebe noch Luftfeuchtigkeit aufnehmen kann,
  • Hohe Zugfestigkeitswerte durch den kombinierten Einsatz robuster Faserstoffe,
  • Einseitig außen beschichtet mit einer schmutzabweisenden mikroporösen Acrylatbeschichtung,
  • Eine robuste Oberfläche, reinigungsfähig und einfach abwaschbar,
  • Die Spezialbeschichtung gewährleistet hohe Farbechtheit und Wetterbeständigkeit

Beachten Sie insbesondere die Metallic-Beschichtung und die dekorativ bedruckte Dachunterseite bei vielen unserer Modelle.


Warum gibt es bei „Brand“ so viele Vorzeltgrößen?

 

Sicherlich haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Brand-Vorzelte in so vielen Größen angeboten werden? Wodurch die optimale Passform erreicht wird? Und warum gibt es eigentlich die Größen 21, 31 und 41?

Die Antwort zu diesen Fragen steckt eigentlich schon in der Philosophie unseres Unternehmens. Wir wollen ein Produkt anbieten, welches den individuellen Qualitätsansprüchen unserer Kunden gerecht wird.

Die optimierte Passform am Wohnwagen als ein wesentliches Qualitätsmerkmal realisieren wir mit Hilfe unseres Größenschemas.

In früheren Jahren wurde mit langen Abspanngummis gearbeitet, nicht vergleichbar mit unserer jetzigen speziellen Befestigung über einen Multifunktionsstreifen und einem 2-Stege-Nietkopfabspannring.

Aber die Wohnwagenindustrie hat sich natürlich auch weiterentwickelt und es ist eine Vielfalt von Wohnwagen-Aufbaulängen am Markt erhältlich.

Um dennoch Vorzelte mit perfekter Passform liefern zu können, wurden die größeren Maßbereiche von 40 cm – 50 cm nochmals geteilt. Damit aber nicht das bereits bestehende und bekannte Schema völlig auf den Kopf gestellt werden musste, integrierten wir die Größen 21, 31 und 41. Hierdurch entwickelte sich bis heute das Ihnen bekannte Brand-Größenschema mit 18 festen Größen und dem abschließenden Bereich für Sonderanfertigungen bei Wohnwagen mit einem Umlaufmaß von über 1155 cm.

Der wesentliche Vorteil der kleineren Umlaufmaß-Bereiche (18 – 25 cm) liegt darin, dass die Dachlängen besser zum Wohnwagen-Typ passen und dabei auch die Vorderwandbreiten der Zelte in gleichem Maße mit den Aufbaulängen der Wohnwagen „mitwachsen“.

Damit der Fachhandel jedoch nicht jeden einzelnen Wohnwagen ausmessen muss, haben wir die Wohnwagendaten seit über 25 Jahren in einer Tabelle erfasst. Sie benötigen zur Größenbestimmung also nur noch die Informationen über Hersteller, Typ und Baujahr des Wohnwagens, um die richtige Größe der Brand-Größentabelle zu entnehmen.

Jedes Modell hat auf Grund seiner Ausstattung unterschiedliche Vorteile.

 

Daher halten wir eine genaue Klassifizierung in bestimmte Zeltgruppen für problematisch. Wir möchten Ihnen im folgenden aber die wichtigsten Kriterien vorstellen, um Ihnen die Vorauswahl zu erleichtern.

Hier handelt es sich nur um eine Zusammenstellung von Gesichtspunkten, die zu berücksichtigen sind.
Eine detaillierte Produktbeschreibung finden Sie in unserem Katalog.

 

  • Mehrteilige Zelte
    Grundsätzlich empfiehlt sich ein Vorzelt, das aus mehreren Teilen besteht. Dieses läßt sich, neben den möglichen Nutzungsvorteilen, leichter und in Etappen aufbauen. Zuerst das Dach am Wohnwagen einziehen und aufstellen, danach die Seitenteile und Vorderwandelemente nacheinander per Reißverschluß mit dem Dach verbinden. Zudem haben viele Zeltteile den Vorteil, daß man sie individuell im Zugwagen oder Wohnwagen verstauen kann. Die meisten Brand-Zelte bestehen zumindest aus 5 Teilen (Dach, 2 Seitenwand und 2 Vorderwandelemente).

     

  • Zelttiefe
    Unsere Vorzelte haben eine Bodentiefe von ca. 240 cm und ca. 300 cm. Für den Caravaner mit mehr Raumbedarf bieten wir Zelte mit einer Tiefe von ca. 280 cm an. Sie werden überrascht sein, was 40 cm / 60 cm mehr (ca. 20% Raumgewinn) ausmachen.

     

  • Dachform
    Die meisten Brand-Vorzelte verfügen über ein Vordach. Die Tiefe beträgt ca. 30 cm und bietet somit einen guten Wetterschutz. Eine Vordachverstärkung, die wir bei einigen Modellen serienmäßig mitliefern, verbessert die Paßform und die Stabilität. Der bei einigen Modellen vorhandene seitliche Dachüberstand bietet einen dauerhaften Wetterschutz auch für die Seitenwände, bedeutet aber auch höheres Gewicht, längere Aufbauzeit und eine größere Wind-Angriffsfläche. Für sturmreiche Gegenden empfehlen wir unser Modell Bornholm ohne Vordach.

     

  • Position der Eingangstür
    Wichtig, aber oft nicht berücksichtigt, ist die Position der Eingangstür. Befindet sich zum Beispiel die Wohnwageneingangstür hinter der Achse, sollte sich auch die Tür des Vorzeltes ganz links oder links der Mitte befinden. Somit ist eine optimale Raumnutzung des Vorzeltes gewährleistet. Hier verfügen Sie mit der Brand-Elementtechnik über die verschiedensten Variationsmöglichkeiten. Von der einfachen Wechselwand mit zwei Türpositionsmöglichkeiten bis hin zur Elementtechnik mit bis zu sechs möglichen Türpositionen. Hochrollbare Eingangstüren sind einfacher in der Handhabung. Dagegen wird der am Erdstreifen befindliche Schmutz mit eingerollt und kann die Funktion der Reißverschlüsse beeinträchtigen. Bei einer Tür mit Rundbogenverschluß können Sie eine Belüftungsluke bilden (Stalltüreffekt).

     

  • Gewicht
    Der Reisecamper muß zunehmend auf das Gesamtgewicht achten, da die Wohnwagenzuladung auch durch anderes Zubehör in Anspruch genommen wird. Leichtere, aber dennoch qualitativ hochwertige Gewebe und ein Aluminiumgestänge (z.B. unser Modell Bali-TL) sind wesentliche Faktoren, um das Gesamtgewicht zu reduzieren. Aus Gründen der Stabilität sollte bei Aluminium eine Dimension von 28 mm x 1mm Wandungsstärke nicht unterschritten werden.

     

  • Fensterabdeckungen
    Fensterabdeckungen sind für den Saison-und Dauercamper ein Muß. Die Fensterfolien, die heutzutage zum Einsatz kommen, sind ein hochwertiges Produkt - aber eben kein Glas. Fensterklappen schützen die Folie gegen Witterungseinflüsse und unerwünschte ‚Einblicke'. Die Fensterklappen sollten mit seitlichen Reißverschlüssen fest mit dem Zelt verbunden sein.

     

  • Abdeckung der Reißverschlüsse
    Abgedeckte Reißverschlüsse schützen vor Schlagwetter und Witterungseinflüssen. Andererseits dauert es länger, damit Feuchtigkeit und Kondenswasser zwischen Reißverschluß und Abdeckung abtrocknen können.
  •  

  • Dauerbelüftung
    Ein Vorzelt muß genauso wie ein Zimmer belüftet werden. Eine Dauerbelüftung im Giebel gewährleistet eine ständige Luftzirkulation. Bei starkem Wind und Kälte hingegen kann es zu Zugerscheinungen kommen. Hier hilft eine verschließbare Belüftung, die jedoch bei Abwesenheit geöffnet sein muß (wird leider oft vergessen).

     

  • Bodenbefestigung
    Die Abspannung eines Zeltes ist die erste Voraussetzung für eine optimale Sturmsicherheit, Paßform und Dauerhaftigkeit eines Vorzeltes. Alle Brand Zelte verfügen über den Multifunktionsstreifen (eine Brand-Idee), mit dem Sie Ihr Zelt in Abständen von 2,5 cm abspannen können. Je nach Bedarf ist daher eine Abspannung in geringstem Abstand möglich. Hindernisse im Boden wie Steine und Wurzelwerk können umgangen werden. Auch bietet dieses Abspannungssystem die besten Voraussetzungen um das Zelt an einem Holzboden zu befestigen. Vorteilhaft zeigt sich auch der bei den meisten Brand-Zelten vorhandene 3-fache Bodenabschluß: breiter innenliegender Erdstreifen - Multifunktionsstreifen mittig - außenliegender Erdstreifen. Ein Zelt muß immer dort sehr gut abgespannt werden, wo senkrechte Nähte vorhanden sind.

     

  • Gestängedimension
    Serienmäßig werden unsere Zelte mit einem 25mm oder 28mm Stahlgestänge ausgeliefert. Optional gegen Aufpreis erhalten Sie ein 32mm Stahlgestänge, das aber auch ein höheres Gewicht und Volumen aufweist, sowie Aluminiumgestänge mit 28mm und 32mm Durchmesser. Diese bieten sich auf Grund der Gewichtsreduzierung für den Reisecamper an. Wichtig ist auch die Wandungsstärke.